Neue Linie 54a

09.05.2022:

Wochentags im Stundentakt durchs Ried! Ab 16. Mai in 20 Minuten von Wolfurt nach Lustenau/direkter Anschluss an Linie 54

LR Zadra

Ab dem kommenden Montag (16. Mai 2022) gibt es eine lange gewünschte direkte Busverbindung durchs Ried: Die neue Linie 54a verkehrt werktags zwischen Wolfurt Cubus und Lauterach über die Senderstraße ins Lustenauer Industriegebiet Nord. In Lustenau gibt es direkten Anschluss von der Linie bzw. auf die Linie 54, die weiter ins Lustenauer Zentrum und nach Hohenems fährt. Die Fahrzeit der Linie 54a pro Richtung: weniger als zwanzig Minuten.

Attraktive Alternativen zum Auto bieten und Wertvolles schützen – die neue Ried-Linie 54a kommt beidem sehr entgegen. „Statt vierzig Minuten sind es jetzt zwischen Wolfurt und Lustenau nur mehr zwanzig“, machen die Vertreter:innen der Gemeinden des Landbus Unterland deutlich. „Dieses Busangebot auf der Senderstraße kann zeitlich, finanziell und ökologisch für viele Pendlerinnen und Pendler passen. Wir laden herzlich ein, jetzt ein- und umzusteigen!“ Aktuell ist das mit Steig-um-Ticket des Verkehrsverbund Vorarlberg preislich nochmals attraktiver: Einen Monat Schnuppern gibt es zum Preis einer Wochenkarte.

Im Stundentakt in knapp zwanzig Minuten durchs Ried
Die Busse der Linie 54a verkehren zwischen Wolfurt Cubus über den Alten Markt in Lauterach und die Betriebsgebiete Lauterach/Wolfurt Hohe Brücke nach Lustenau ins Industriegebiet Nord bzw. retour. In Lustenau funktioniert die Linie 54 als Zubringer und auch als Übernehmer, die Busse warten aufeinander. Die Fahrzeuge sind von Montag bis Freitag im Stundentakt in beide Richtungen unterwegs. „Das aktuelle Angebot ist ein erster Schritt. Wir müssen Erfahrungswerte sammeln – was funktioniert, was braucht es anders?“, erklärt Michael Stabodin, Geschäftsführer des Landbus Unterland.

Gemeinsam mehr erreichen
„Um die fragile Natur im Ried zu schützen, ist es notwendig, dass der motorisierte Individual- Verkehr dort deutlich reduziert wird. Mit dem Angebot der neuen Buslinie 54a bieten wir PendlerInnen ein attraktives Angebot, vom Auto auf den ÖV umzusteigen. Begleitend arbeiten wir auch weiterhin daran, auch das Angebot für die RadfahrerInnen in diesem Gebiet zu verbessern, damit der Umstieg noch leichter fällt,“ sagt Mobilitätslandesrat Zadra. Die Buslinie 54 a ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Gemeinden, Land Vorarlberg und Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV). „Von den Gemeinden kommt die Initiative und ein Teil der Finanzierung, das Land fördert und der VVV bringt die Anschubfinanzierung ein“, erläutert VVV-Geschäftsführer Hillbrand. U.a. fließen Mittel aus dem KlimaTicket des Bundes ein.

Fahrplan Linie 54a